Opelika Sweetheart: Unbekannte Jane Doe (Fall Nr. 1964)* UPDATE! (Identifiziert)

Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2021
Aktualisiert: Januar 19, 2023

HTML-Button-Generator

Opelika Schatz | Jane Doe aus Lee County

HTML-Button-Generator

Spitzname: Unbekannt
Alternativer Name: Unbekannt

La Apoda: Unbekannt
Alternative Namen: Desconocida


Verschwinden

Ort der Überreste: In einem Bach in der Nähe des Brookehaven Mobile Home Park im 1700. Block der Hurst Street, Opelika, Alabama, USA
Datum der Wiederherstellung: 28. Januar 2012 (Samstag)
Suspect: Unbekannt

Falta de: Los restos fueron encontrados en a arroyo cerca de un vecindario de casas móviles en la cuadra 1700 de Hurst Street, Opelika, Alabama, Estados Unidos.
Fecha en que se encontró el cuerpo: 28. Januar 2012 (Sabado)
Sospechoso: Unbekannt

Umstände (Circustancias)

*AKTUELL IDENTIFIZIERT! (1) – Hinweise am Ende der Umstände!

Am 28. Januar wurde der Schädel eines kleinen Mädchens von einem kleinen Jungen geborgen, der seiner Mutter von der grausamen Entdeckung berichtete. Eine polizeiliche Untersuchung deckte weitere Überreste an einem bewaldeten Ufer eines Baches auf, etwa 50 bis 75 Fuß vom Brookehaven Mobile Home Park in Opelika entfernt. Es gibt Hinweise darauf, dass sie irgendwann zwischen 8 Monaten und 2 Jahren vor der Genesung starb (zwischen 2010 und 2011). Nicht weit von der Leiche fand die Polizei ein langärmliges rosa Hemd mit Knöpfen in Herzform und kleinen Rüschen am Ausschnitt. Obwohl angenommen wird, dass das Hemd ihr gehörte, kann dies nicht überprüft werden.

Die Polizei schätzt, dass sie zwischen 3 und 7 Jahre alt ist und mittellanges Haar mit engen schwarzen Locken hat. Aufgrund einer früheren Verletzung, die mindestens einige Monate (möglicherweise länger) vor ihrem Tod aufgetreten war, hatte das Mädchen bleibende Schäden und Narben am linken Auge (Link). Sie hätte auf dieser Seite blind sein können. Menschen, die mit ihr interagierten, hätten die Verletzung bemerkt.

Die Todesursache ist unbekannt, aber ihr Tod gilt als Totschlag. Es scheint, dass das Kind ein schwieriges Leben hatte; Sie stammte möglicherweise aus einer missbräuchlichen Umgebung und litt unter Unterernährung. Die Unterernährung war stark genug, um ihr körperliches und zahnmedizinisches Wachstum zu hemmen. Sie mag den Menschen als krank erscheinen oder unter mangelnder Hygiene leiden. Sie hatte auch verschiedene geheilte oder heilende Verletzungen an ihrem Schädel, Armen, Beinen, Schultern und Rippen (insgesamt mehr als 15 separate Frakturen). Der Missbrauch war möglicherweise auch die Ursache für ihr verletztes Auge.

Isotopentests zeigten, dass sie in Alabama oder einem nahe gelegenen südöstlichen Bundesstaat (Arkansas, Florida, Georgia, Louisiana, Mississippi, Oklahoma, South Carolina, Texas) geboren wurde und lebte. Es gibt einige Informationen, die darauf hindeuten, dass sie auch irgendwie mit Orlando, Florida, in Verbindung stand (Link). Möglicherweise hat sie einige Zeit in einem Gebiet mit höheren Bleikonzentrationen verbracht, bevor sie sich an einen Ort mit niedrigeren Konzentrationen bewegt hat.

Laut Polizei wurde das Opfer vermutlich von einer ortskundigen Person ausgesetzt. . . vielleicht jemand aus dem Wohnwagenpark. Der Ort, an dem sie gefunden wurde, ist kein Gebiet, das Fremde leicht entdecken würden.

Dass sie eine Einheimische ist, macht das Versäumnis, sie zu identifizieren, höchst verwirrend. Man würde erwarten, dass jemand in der Nachbarschaft oder in ihrer Schule ein Kind bemerkt hätte, das im Jahr vor ihrer Entdeckung verschwunden war. Nach Angaben der Polizei ist keines der 2011 zur Schule angemeldeten Kinder im folgenden Jahr nicht zurückgekehrt. Man fragt sich, ob sie ein Pflegekind war, das durch das System gerutscht ist. Eine Person, mit der die Einheimischen nicht unbedingt vertraut gewesen wären, um sie zu bemerken, wenn sie nicht zur Schule ging oder Anzeichen von Vernachlässigung zeigte.

„Wir müssen ihren Namen herausfinden. Wir müssen ihr ein angemessenes Begräbnis geben und wir müssen diesen Fall für sie regeln.“

Detektiv Sgt. Alfred Weiß (WFLA)

Im Laufe ihrer Ermittlungen konnte die Polizei ein Foto eines Kindes aufdecken, von dem sie glauben, dass es das unglückliche Opfer sein könnte. Ein Foto wurde von einem kleinen Mädchen aufgenommen, das im Sommer 2011 die Vacation Bible School in der Greater Peace Baptist Church besuchte, ein Bild, das den Überresten des Opfers sehr ähnlich sah.

Das Kind war damals 4-5 Jahre alt und hatte auch eine körperliche Missbildung am linken Auge. Auf den Fotos erscheint ihre Iris vergrößert und kann ein Hinweis auf Blindheit auf dieser Seite sein. Sie war ein ruhiges Kind, das Schwierigkeiten hatte, auf der gleichen Ebene wie die anderen Kinder zu kommunizieren. Dies mag ein Faktor dafür gewesen sein, warum sie dazu neigte, alleine zu bleiben.

Karte mit Markierungen für den Ort, an dem die Opelika Jane Doe gefunden wurde, und für die Greater Peace Baptist Church

AKTUALISIEREN!

Endlich, nach mehr als einem Jahrzehnt, hat Opelika Jane Doe ihren Namen zurückbekommen – wir freuen uns sehr, Ihnen sagen zu können, dass dieses kostbare kleine Mädchen es ist Amore Joveh Wiggins.

Lamar Vickerstaff stammte aus Opelika, hatte sich aber bei der US Navy gemeldet, eine Migrationskarriere, die ihm helfen sollte, die Wahrheit hinter Amores Verschwinden mehr als ein Jahrzehnt lang zu verbergen. Er lebte in verschiedenen Städten in den USA, darunter Jacksonville, FL; Norfolk, Virginia; und Honolulu, Hawaii. Im Januar 2006 erlebten Lamar und Sherry Wiggins, eine Frau aus Norfolk, VA, die Geburt ihrer Tochter Amore Joveh Wiggins. Ein paar Monate später im Mai heiratete Lamar seine jetzige Frau Ruth, als er und Sherry getrennte Wege gingen.

Leider verlor Sherry 2009 das Sorgerecht für Amore an Lamar und seine Frau. Sie hat in den Jahren seit 2009 weiterhin Kindesunterhalt gezahlt, durfte Amore jedoch nicht sehen, da sie ihr Besuchsrecht verloren hatte. Es scheint, dass Sherry glaubte, ihre Tochter sei noch am Leben und in Sicherheit bei ihrem Vater und ihrer Stiefmutter.

Die Wiederherstellung von Amores Namen kann durch die gemeinsamen Bemühungen der Firebird Forensics Group (insbesondere Barbara Rae-Venter) und der Othram Laboratories erfolgen. Othram Laboratories haben sich in den letzten Jahren einen Namen für ihre Spezialkompetenz bei der Erstellung von DNA-Profilen für genealogische Tests bei Fällen, an denen nicht identifizierte Personen beteiligt sind, gemacht. Sie sammelten die notwendigen Beweise, um im Januar 2022 mit der Arbeit an Amores Fall zu beginnen, und bis Oktober hatten sie erfolgreich genug DNA extrahiert, um mit den Tests zu beginnen. Barbara Rae-Venter nutzte dann das DNA-Profil, um neue Hinweise und potenzielle familiäre Verbindungen zu identifizieren, woraufhin die Informationen von Lamar der Polizei zur Kenntnis gebracht wurden. Die Polizei sprach sowohl mit Lamar als auch mit Ruth, machte jedoch keine Angaben zu Amores Mutter und Ruth bestritt, von ihrer Existenz gewusst zu haben.

Weitere Ermittlungen führten die Polizei schließlich zu Sherry, die bestätigte, dass sie ein Kind mit Lamar hatte und dass er und Ruth 2009 das Sorgerecht für das Mädchen übernommen hatten. Die Polizei deckte die Tatsache auf, dass Lamar und Ruth, obwohl Amore von 2009 bis zu ihrem Tod bei ihnen lebte, es getan hatten habe sie nie in der Schule angemeldet und ihr Verschwinden nie gemeldet.

Lamar und Ruth Vickerstaff wurden am 17. Januar 2023 in Jacksonville, FL, unter Anklagepunkten festgenommen, die von Verbrechensmord und Kindesmissbrauch bis hin zum Versäumnis, ein vermisstes Kind zu melden, reichten. Die Polizei konnte Ruth während einer Verkehrskontrolle abholen und Lamar stellte sich freiwillig der Polizei, nachdem er am Tatort eingetroffen war. Lamar war als Chefmaschinenführer auf der Naval Station Mayport stationiert, war aber vor kurzem in den Ruhestand getreten.

Obwohl der Fall selbst noch nicht zu Ende ist, ist die Wahrheit ans Licht gekommen und Amore kann endlich ihren Namen und ihr Leben zurückerobern. Unsere Gedanken und Gebete gelten ihrer Mutter und jeder erweiterten Familie, die sie lieb hatte. Schlaf in Pfirsichschatz. 🕊️


Beschreibung (Beschreibung)

  • Geburtsdatum: 2006
  • Alter beim Verschwinden: 6
  • Ethnische Herkunft: African American
  • Staatsangehörigkeit: Vereinigte Staaten
  • Geschlecht bei der Geburt: Weiblich
  • Haar: Mittellanges, schwarzes, lockiges Haar
  • Augenfarbe: Gemischt (eine kann aufgrund ihrer Verletzung bläulich erscheinen)
  • Größe:
  • Gewicht:
  • Gesprochene Sprachen:
  • Geburtsdatum: Enero 2006
  • Alter: 6
  • Ethnizität: Afroamerikana
  • Staatsangehörigkeit: USA
  • Sexo al Nacer: Frau
  • Haar: Cabello Negro, Rizado
  • Augenfarbe: Mixta (una puede parecer azulada debido a su lesión)
  • Höhe:
  • Maximales Gewicht pro Packung:
  • Sprachen:

Unterscheidungsmerkmale oder Faktoren (Unterscheidungsmerkmale)

  • Verletzung und Narbenbildung am linken Auge. Möglicherweise zur Erblindung führen.
  • Läsionen und Narben in Ihrem eigenen Gesicht. Es besteht die Möglichkeit, Ceguera zu provozieren.

Medizinische Bedenken (Beschäftigungsmediziner)

  • Unbekannt
  • Unbekannt


Bekleidung (Ropa)

  • Pinkfarbenes Langarmshirt mit Herzknöpfen und Rüschen am Ausschnitt
  • Rosafarbenes Manga-Langarmshirt mit Herzknöpfen und freiwilligen Helfern, die es lieben

Suspect (Sospechoso)

  • Unbekannt
  • Unbekannt

Fahrzeug (Fahrzeug)

  • Unbekannt
  • Unbekannt


Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Informationen über das Verschwinden hat, Wenden Sie sich bitte:

Oder verwenden Sie den QR-Code (rechts), um Kontaktinformationen für die Landespolizei zu finden.


Folgen Sie uns jetzt für weitere mysteriöse Rezensionen, Geschichten und Empfehlungen!


HTML-Button-Generator
HTML-Button-Generator
HTML-Button-Generator

Broschüren

  • WLTZ (2018) „Die Polizei arbeitet unermüdlich daran, Baby Jane Doe zu identifizieren“, 24. März. Link
  • Palczewski, S. (2020) „Die Polizei teilt verbesserte Fotos von Baby Jane Doe; 20,000 $ Belohnung im Cold Case gebucht', Opelika-Auburn Nachrichten, 7 Mai. Link.
  • Jackson, T. (2017) 'Testergebnis enthüllt neuen Hinweis im Rätsel um Opelika Jane Doe', Opelika-Auburn Nachrichten, 2. Februar. Link.
  • James, H. (2021) 'Neue Bilder: Die Polizei von Opelika untersucht weiterhin den Fall von Jane Doe aus dem Jahr 2012', CBS42, 9. Oktober. Link.
  • Singleton, M. (2016) 'Erkennen Sie dieses kleine Mädchen, das in Opelika tot aufgefunden wurde?', CBS42, 25. Link.
  • Nickel, C. (2019) „Neue Fotos im Opelika-Fall „Jane Doe“ veröffentlicht“, CBS42, 29 September. Link.
  • Nickel, C. (2017) „Wer ist Jane Doe?“, CBS42, 24 Februar. Link.
  • Alice (2016), „Erkennen Sie Lee County Jane Doe?“, Auftauen von Cold Cases, 25 August. Link.
  • Robinson, C. (2023) 'Opelika Jane Doe identifiziert nach 11 Jahren: Vater und seine Frau festgenommen', AL.com, 19. Januar, Link.
  • DNASolves.com (2023) 'Opelika PD nutzt die Gentestplattform von Othram, um Opelika Jane Doe zu identifizieren', Link.
  • Micolucci, V. (2023) 'Die Polizei von Jacksonville verhaftet ein Paar, das im Mord an 'Jane Doe' in Alabama gesucht wurde', News4JAX, 19. Januar, Link.
  • Opelika (2023) ‘OPELIKA POLICE IDENTIFY BABY JANE DOE,’ Link.

Podcasts:


HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Die über unsere Dienste angebotenen Informationen sind nur allgemeine Informationen. Wir bemühen uns, die Datenbank zu pflegen und sicherzustellen, dass die Daten aktuell und korrekt sind. Wir geben jedoch keine Garantien oder Zusagen hinsichtlich der Genauigkeit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Daten. Die Daten werden hauptsächlich von NGOs, neuen Artikeln und Beiträgen von Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt. Diese Informationen sind nicht zum Vertrauen bestimmt. Unter keinen Umständen haften The Suitcase Detective oder seine Eigentümer und Betreiber für Probleme, die sich aus der Verwendung oder dem Lesen dieser Informationen ergeben können. Die fortgesetzte Nutzung unserer Dienste dient als Beweis dafür, dass Sie unseren zustimmen Datenschutzrichtlinien und AGB.

Bitte kopieren und fügen Sie KEINEN Text aus unseren Blog-Artikeln ein. Wir bitten darum, die Leser stattdessen auf unsere Website zu verweisen. Dadurch können wir sicherstellen, dass keine veralteten Informationen weitergegeben werden und dass Leser auf die Referenzliste zugreifen können. Wenn Sie eine Geschichte teilen möchten, können Sie entweder die Social-Media-Schaltflächen verwenden oder einen Link zu dieser Seite teilen. Die Bilder dürfen gerne geteilt werden.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.